Startseite > Design > Paving the world – von Menschenhand geschaffen

Paving the world – von Menschenhand geschaffen

12. April 2013

Selten hat ein Werbespot so suggestiv eine Botschaft vermittelt, die über den bloßen Wert des beworbenen Gegenstandes hinausreicht. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller OMEGA verspricht nichts weniger, als das perfekteste mechanische Antriebswerk aller Zeiten. Der kreative, im Frühjahr 2013 erschienene Werbefilm taucht den Zuschauer in eine faszinierende Welt der mechanischen Technologie. Man beginnt seine Reise im Rhythmus eines Uhrwerks, um dann in eine faszinierende wie visionäre Unterwasserwelt überzugleiten. Menschen die schwimmen, bunte Fische und schließlich eine rasante Yacht im Wind, das ist die Botschaft, Aufbruch und Fortschritt seit Menschengedenken; unaufhaltsam getrieben die Menschheit an die Ufer einer virtuellen venezianischen Stadt gespült, begleitet die Mechanik eines Uhrwerks einen Fahrzeugklassiker, um dann auf den Takt der Radfahrer überzugehen, – in einem Stadion, das Blicke freigibt auf eine gewaltige Metropolis, nur um sich zuletzt als ein gigantisches Zifferblatt zu entpuppen unter dem wieder das Wunder der Mechanik zum Vorschein kommt, von dem der Hersteller so viel verspricht. Nicht zuletzt dank der musikalischen Untermalung versprüht der Spot ein Pathos, fühlt man sich per Zeitreise in die Zukunft einer hollywoodreifen Welt versetzt. Der Film macht Lust auf ein Mehr, ist so reich an fantasievollen Bildern, die das mechanische mit dem Virtuellen der digitalen Welt zelebrieren. Wahrlich selten, gab ein Commercial so viel Anlass zum Träumen, aber auch zum Nachdenken: Denn was mag geschehen, wenn der Mensch immer mehr Fläche versiegelt, immer mehr Luft umbaut und irgendwann vielleicht sogar den Grund des Meeres erobert?

-> Zum Video

Advertisements
Kategorien:Design Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: